Am 3.Oktober öffneten auch wir im Rahmen der „Interkulturellen Wochen 2022“ unsere Türen am bundesweiten Tag der offenen Moschee.

Beim rituellen Mittagsgebet konnten die Besucher die spirituelle Praktik der Muslime in der Moschee hautnah erleben und in der anschließenden Runde ihre Fragen zum Rituellen Gebet. Sefa Pusmaz, Referent für Öffentlichkeitsarbeit in Rastatt, führte die Besucher durch die Gebetsstätte und beantwortete offene Fragen zum Muslimen und dem Islam.

Nach der Führung gab es türkischen Schwarztee (Çay) und türkische Backwaren – süß und salzig. Bei einem heißen Tee wurden die Gespräche weiter vertieft und so konnte man sich näher kennenlernen. Zum Abschied überreichten wir jedem Gast eine halbe Brezel und einen halben Sesamring, als Zeichen für die deutsch-türkische Freundschaft.

Als die IGMG Rastatt Mevlana Moschee e.V. haben wir uns über jeden Besucher sehr gefreut und danken allen Gästen für ihr Kommen. Bis zum nächsten Mal.